Wim Hof Power Breathing für Fortgschrittene – Mit dieser Atmung bleibst du gesund

Wim Hof Power Breathing ist eine Atemtechnik für Fortgeschrittene, welche die Wim Hof Basis Atmung bereits gut beherrschen. Die Atmung ist deutlich anstrengender und weniger angenehm als die klassische Variante – dafür ist sie besonders effektiv um dein Immunsystem zu stärken, Entzündungen im Körper zu reduzieren und möglichst lange gesund zu bleiben. Ich nutze diese Atemtechnik gerne, wenn ich das Gefühl habe, eine Erkältung bahnt sich an. Beispielsweise bei Halsschmerzen oder Gliederschmerzen. Auf diese Weise konnte ich einige anbahnende Erkältungen abwenden. Vielleicht machts du ja die gleiche Erfahrung?

Die 3 Elemente der Wim Hof Power Breathing Technik

Die Wim Hof Power Atmung besteht aus 3 wesentlichen Schritten:

  • 💨 Power Breath: 40 bis 60 tiefe Atemzüge.
  • ⏱️ Retention Phase: einmal voll Einatmen die Luft anhalten für 10 bis 15 Sekunden.
  • 💪 Muskeln anspannen & pressen: während der Anhaltephase von 10 bis 15 Sekunden spannst du deine Muskeln an und presst die Luft in deinen Kopf.

✔️ Vorbereitung zur Wim Hof Atmung

  • 🌄 Im Optimalfall machst du die Atmung direkt morgens nach dem Aufstehen, da dein Magen zu der Zeit noch leer ist und dein Körper den Sauerstoff besser speichern kann.
  • 🛌 Lege dich bequem auf den Rücken und decke dich ggf. mit einer Decke zu, wenn du dich dadurch entspannter fühlst.
  • 👁️ Du kannst deine Augen während der Wim Hof Atmung schließen. Vielen hilft das, sich mehr zu entspannen und sich voll auf den Körper und die Atmung zu fokussieren.
  • 💨 Nimm ein paar tiefe Atemzüge und entspanne dich.
  • Power Breathing eignet sich auch sehr gut nach z.B. 3 Runden der Wim Hof Basis Atmung

💨 Power Breath – 40 – 60 Mal tiefes Einatmen in den Bauch und Brust

Atme bis zu 60 mal so tief ein wie du kannst und nur passiv aus. Das heißt, du lässt die Luft beim Ausatmen einfach gehen.

  • 🌊 Atme tief in den Bauch, dann in die Brust. Stell dir die Atmung wie eine Welle vor, die von unten nach oben durch deinen Körper fließt. Es kann hilfreich sein, eine Hand auf dem Bauch über dem Bauchnabel zu platzieren und die andere Hand auf der Brust. Atme zuerst gegen die Hand auf dem Bauch, dann gegen die Hand auf der Brust.
  • Beginne mit langsamen, sanfteren Atemzügen und werde schneller. Du kannst z.B. alle 20 Atemzüge in den nächst höheren „Gang schalten“ und etwas schneller und intensiver atmen.

⏱️ Retention Phase – Luft anhalten für 10 bis 15 Sekunden mit leeren Lungen:

  • Atme nach mindestens 40 Atemzügen noch einmal tief ein, sodass deine Lungen prall gefüllt mit Luft sind und dein Brustkorb aufgebläht ist.
  • Halte die Luft für ca. 10 bis 15 Sekunden an.
  • Versuche diese Phase einfach zu genießen. Spüre deinen Körper. Fühlt er sich an wie elektrisiert? Spürst du ein kribbeln? Nimm die Reaktionen deines Körpers einfach entspannt wahr.

💪 Anspannen & Pressen – Muskeln anspannen und Luft in den Kopf pressen

  • Während du die Luft für 10 – 15 Sekunden anhältst, fängst du an deine Muskeln anzuspannen.
  • Presse die Luft gedanklich in deinen Kopf. Aktiviere dabei die Beckenbodenmuskulatur, stabilisiere die Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule. Du bist jetzt nicht mehr voll entspannt, sondern spannst aktiv deine Muskulatur an. Besonders wichtig ist die Anspannung des Beckenbodens. Kneif dazu einfach deinen Po zusammen und schieb ihn leicht nach oben.
    • Manchen hilft die Vorstellung, dass sie die gesammelte Energie von unten den Füßen bis oben dem Kopf durch den gesamten Körper fließen lassen und in den Kopf pressen. Achte darauf wirklich alle Muskeln anzuspannen, das heißt auch deine Zehen, deine Finger und deine Muskeln hinter deinen Ohren. Du kannst dir vorstellen, dass der ganze Druck, den du aufgebaut hast, oben an deinem Kopf austritt, als würdest du einen Pizzateig ausrollen.
    • Verstärke den Druck in deinem Kopf, indem du die Luft nach oben drückst. Der Druck sollte angenehm sein, achte also darauf, dass du hier nicht übertreibst und du keine Kopfschmerzen bekommst.
  • 💨 Atme danach vollständig aus.

🔁 Das war ein Zyklus. Du kannst diese Schritte 3 bis 6 Mal wiederholen oder auch nur einen Durchgang machen, wenn du das Power Breathing an 3 bis 4 Runden Basis-Atmung angeschlossen hast. Wenn ich spüre, dass sich eine Erkältung anbahnen könnte, lasse ich die Basis Atmung komplett weg und mache bis zu 3 mal am Tag je 3 bis 6 Durchgänge der Power Breathing Methode.

Häufige Fragen und Antworten (FAQs) zur Wim Hof Atmung

Viele Fragen zur Wim Hof Atmung wurden bereits im Beitrag zur Wim Hof Basis Atmung erläutert.

  • Kann ich die Luft auch länger als 10 bis 15 Sekunden anhalten? Klar, teste das gerne aus. Ich empfehle in der letzten Runden mal zu versuchen, so lange wie möglich die Luft mit vollen Lungen anzuhalten und dabei alle Muskeln anzuspannen.
  • Wie kann ich die Lichteffekte, Farben und Formen, die während der Anspannung der Muskeln entstehen, verstärken? Während du die Luft in den Kopf presst, kannst du mit geschlossenen Augen leicht in die Mitte nach oben schauen (das dritte Auge). Bei manchen führt dies zu einer verstärkten Wirkung und sie nehmen Farben, Formen oder Lichteffekte wahr.

Du hast offene Fragen? 💌 Schreib deine Fragen und Erfahrungen gerne in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar